Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Herbstgedichte’

Herbst
© Manfred Schröder

Hunderwasserfarbenblätter
schweben sanft zur Erde nieder.
Und die Vögel in den Bäumen,
singen ihre Abschiedslieder.

Einsam werden nun die Tage
und das Herz, es fühlt sich leer.
Da bricht die Sonne durch die Zweige;
der Wald, er steht im Lichtermeer.

***

Und ein Buchtipp / eBook-Tipp
Patricia Koelle: Alles voller Himmel
Patricia Koelle
Alles voller Himmel
Roman

***

Advertisements

Read Full Post »

Herbstgedicht

Oktober

© Patricia Koelle

vögel fliegen fragezeichen
wissen windsehnsucht

folgt flügelschlag
findet ferne

salz schmeckt see
weh wolke

seele schwimmt sturm
segelt schiff

gedanken gedenken geläutert
blättern bunt

 

***

Read Full Post »

Herbstgedicht

November

© Katharina Britzen

Krüge voller Düsternis,
die Blaskapelle stumm,
auf dem Fluß nur Nebel,
die Natur im Minimum.

Im Refugium Laternen,
mitten auf dem Diwan Fengshui,
im Gepäcknetz nichts als Muße,
treibst ins Land der Poesie.

Am Gängelband des Siechtums
entblößt sich mir ein Leiden,
trifft als heimatloser Kanon
direkt ins Herz der Trauerweiden.

Der Bauersmann nicht an der Deichsel,
mit dem Fährmann querfeldein,
hältst Einkehr in ein Grenzland,
dein Name ziert den Grabesstein.

Eos hält nun Winterschlaf,
gönnt dem Dunkel das Debüt,
und die Langspielplatte
spielt eine Klagemelodie.

Und ein Buchtipp:
Eine Weihnachtsgeschichte von Katharina Britzen findest Du in dem Buch
Weihnachtsgeschichten
Band 2

Weihnachtsgeschichten Band 2

Weihnachtsgeschichten Band 2

Hier gibt es die vermutlich umfangreichste Sammlung deutschsprachiger *** Weihnachtsgeschichten im Internet ***
Und hier gibt es mehrere Hundert *** Weihnachtsgedichte ***

***

Read Full Post »